Carte Blanche und Carte Blanche ltd.

Carte Blanche

Das Semesterthema des Sommersemesters wird den Studierenden der Klasse Prof. Skopec, Entwerfen Visueller Systeme, freigestellt. Hierzu sollten 3 alternative Themenvorschläge formuliert werden, welche im Arbeitsgebiet der Fachklasse bearbeitet werden können. Im Rahmen der persönlichen Aufnahmegespräche werden diese Themenvorschläge gemeinsam erörtert und eines davon ggf. zur weiteren Bearbeitung und damit die Aufnahme in die Klasse festgelegt. Die Themenvorschläge können sich auf Einzelbearbeitung oder auf Gruppenbearbeitung beziehen, wobei die Auswahlgespräche dann auch in Einzelgesprächen oder Gruppengesprächen stattfinden sollten.

Carte Blanche ltd.

Alternativ zur allgemeinen Carte Blanche besteht die Möglichkeit, sich mit einer Arbeitsgruppe an der Entwicklung des neuen Erscheinungsbildes für die Karl Hofer Gesellschaft zu beteiligen. Diese wird in Form eines Wettbewerbes durchgeführt, an dem sich parallel Studierende der Klasse Prof. Vock, Werbung, beteiligen werden. Im Zusammenhang mit diesem Wettbewerb ist eine umfassende Analyse der Ausgangslage für eine Neuentwicklung des Corporate Designs notwendig und ebenso die Entwicklung eines Konzeptes zur Neupositionierung im Umfeld der Berliner Kulturszene. Die Bewertung der Ergebnisse erfolgt in einer unabhängigen Jury. Der Wettbewerb ist mit einem Preisgeld ausgestattet und den Gewinnern wird ein Realisierungsauftrag erteilt.