Universität der Künste Berlin

Klasse Prof. Skopec, Visuelle Systeme

Elias Hanzer, Christian Pauling, Camila Peralta, Juan Garcia Sossa

DIN Modulsystem


Der Campus ist über Jahrzehnte hinweg organisch im Herzen Berlins gewachsen und befindet sich auch heute im ständigen Wandel. Dies erklärt die Fülle an unterschiedlichen Leitsystemen und Architekturen, welche sich über die Jahre hin­weg gebildet haben. So werden verschiedene Angebote, Announcen und Interessen der Studierenden in einer sich selbst organisierenden Zettelwirtschaft an den Wänden und Freiflächen der Gebäude kommuniziert.

In Anlehnung daran wurde ein Leit- und Informationssystem entwickelt, das auf Modulen im DIN-Format basiert. Die Informationseinheiten an den Eingängen sollen als visuelle Marke gut sichtbar sein und einen Überblick über den Campus bieten. Innerhalb des Campusses gibt es reduzierte Einheiten, die eine wegleitende Funktion übernehmen.

Ergänzt wird das analoge Leitsystem durch ein digitales Campus System, das spezifischere Informationen, wie etwa Hinweise auf Veranstaltungen, Workshops und Werkstattangebote enthält um den vielfältigen Möglichkeitenraum des Campus hervorzuheben. Weiter sollen die digitalen Module mit einer Routenfunktion versehen werden um eine individuelle Wegeleitung zu ermöglichen.

Zur Gestaltung beider Informationssysteme wurden eine eigene Piktogrammfamilie und eine Karte entwickelt auf welcher die Gebäude und verschiedene Services verortet sind.