Universität der Künste Berlin

Klasse Prof. Skopec, Visuelle Systeme

Katharina Schwarz

Nichtsein


Suizid gilt in den meisten Gesellschaften als Tabuthema. Kaum jemand weiß, dass jährlich mehr Menschen infolge eines Suizids sterben als durch Mord, Krieg, Aids und Unfälle zusammen. Die Masterarbeit „Nichtsein“ zeigt unterschiedliche psychologische, kulturelle, biologische und umweltbedingte Faktoren, die suizidales Verhalten beeinflussen können. Dabei stehen statistische Erkenntnisse persönlichen Schicksalen gegenüber, bei denen zum Teil auch die Suizidenten kurz vor ihrem Tod selbst zu Wort kommen. 

Das Projekt entstand im Rahmen des Visual Society Programs (ViSop) in Zusammenarbeit mit Ellen von den Driesch vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). ViSoP ist eine Kooperation zwischen der Universität der Künste Berlin und dem WZB.